Bad Tölz – Fischbachau

Eine abwechslungreiche Radeltour im Tölzer Land: mit viel Auf und Ab unterwegs zwischen Kur-, Bade- und Klosterorten mit Station am Tegernsee und am Schliersee.

Länge: 43 km      ●      Fahrzeit: 4:15 h      ●      Auffahrt/Abfahrt: 898 m / 501 m
Start/Ziel: Bad Tölz; Marktstraße; Fischbachau, Kloster;  Bahnverbindung zwischen Bad Tölz und Fischbachau
Einkehr: Bad Tölz, Gaißach-Mühle, Marienstein, Gmund, Öedbergalm, Hausham, Schliersee, Rixner Alm, Neuhaus, Stauden, Fischbachau
Zusätzliche Infos: Sommerrodelbahn an der Oedbergalm; Markus-Wasmeier-Museum in Schliersee-Neuhaus; der Streckenabschnitt nach der Oedbergalm ist – besonders für Radler mit Gepäck – etwas beschwerlich.

„Bad Tölz – Fischbachau“ weiterlesen

Neuhaus – Passau – Schärding

Kurze, aber sehr abwechslungsreiche deutsch-österreichische Radrundtour auf der Schlussetappe des Innradwegs.

Länge: 32,5 km     ●     Fahrzeit: 2:30 h     ●     Auffahrt/Abfahrt: 269 m
Start/Ziel: Neuhaus am Inn, Innbrücke
Einkehr: Neuhaus, Vornbach, Waldschenke, Passau, Wernstein, Schärding
Zusätzliche Infos: Über den Mariensteg bei Wernstein und über die Staustufe Ingling können wir zwischendurch die Uferseite wechseln

„Neuhaus – Passau – Schärding“ weiterlesen

Lindau/Bodensee – Oberstaufen

Auf der ersten Etappe des Bodensee-Königssee-Radwegs, die vom Bodensee, dem „bayerischen Meer“, aussichtsreich durchs hügelige Ostallgäu in den bekannten Wintersportort Oberstaufen hinauf führt.

Länge: 54 km      ●      Fahrzeit: 4:45 h      ●      Auffahrt/Abfahrt: 898 m / 501 m
Start/Ziel: Lindau am Bodensee, Bahnhof; Oberstaufen, Bahnhof; direkte Bahnverbindung Lindau–Oberstaufen
Einkehr: Lindau, Thumen, Hergensweiler, Wigratzbad, Maria Thann, Röthenbach, Schönau, Stiefenhofen, Oberstaufen
Zusätzliche Infos: Von Schönau hoch nach Heimhofen bis zu 10% Steigung!

„Lindau/Bodensee – Oberstaufen“ weiterlesen

Bad Berneck – Weißmainquelle

Abwechslungsreiche und stetig ansteigende Radtour hinauf zur Quelle des Weißen Mains und zum Startpunkt des Mainradweges. Bis Bischofsgrün auf feinem Asphalt, dann auf schönem Forstweg durch meist schattigen Wald.

Länge: 44 km      ●      Fahrzeit: 3:15 h      ●      Anstieg/Abstieg: 512 m
Start/Ziel: Bad Berneck, Parkplatz Klang
Einkehr: Bad Berneck, Gasthof Zum Maintal, Bischofsgrün
Zusätzliche Infos: Sommerrodelbahn an der Mittelstation der Seilbahn Bischofsgrün

„Bad Berneck – Weißmainquelle“ weiterlesen

Schloss Zeil, 755 m – Josefskapelle, 778 m

Das weithin sichtbare Schloss Zeil dominiert die Landschaft um Leutkirch. Asphaltierte Nebensträßchen und Radwege sowie ein steilerer Forstweg führen zum Schloss hoch, dann folgt im Wald ein weiterer Anstieg durch das Wildschweingehege zur Josefskapelle. Die anfangs steilere Abfahrt verläuft dann ab Brunnentobel wieder auf Asphalt und nach Herbrazhofen flach zurück nach Leutkirch, wo sich die kurze und erholsame Umrundung des Stadtweihers anbietet.

Länge: 21,75 km      ●      Gehzeit: 2:15 h      ●      Anstieg/Abstieg: 208 m
Start/Ziel: Leutkirch i. Allgäu, Parkplatz am Stadtweiher, Kemptener Straße
Einkehr: in Leutkirch, in Unterzeil, Schloss Zeil (Zum Grünen Baum)
Zusätzliche Infos: Wer den Forstweg hoch zum Schloss scheut, kann auch alternativ auf der Straße weiterfahren.

„Schloss Zeil, 755 m – Josefskapelle, 778 m“ weiterlesen

Waldshut – Küssaburg – Rheinfall – Schaffhausen

Spannende Radtour auf dem Küssaburg- und Hochrhein-Höhenweg durch den deutschen und schweizerischen Klettgau. Über die aussichtsreiche Küssaburg und vorbei am Kloster Rheinau und dem Naturspektakel Rheinfall gelangen wir ins schweizerische Schaffhausen.

Länge: 55 km   ●   Gehzeit: 5:30 h   ●   Anstieg/Abstieg: 923 m/839 m
Start/Ziel: Waldshut, Parkplatz am Bahnhof; es besteht eine Bahn-Direktverbindung zwischen Waldshut–Schaffhausen
Einkehr: in Waldshut, Homburg (Gasthaus Zum Lauffen),  Gasthof Küssaburg, in Losttstetten, in Rheinau, am Rheinfall, in Schaffhausen
Zusätzliche Infos: Mit zwei steileren Auffahrten Richtung Küssaburg sowie einigen wurzeligen – und je nach Wetter feuchten – Wald- und Uferpassagen ist zu rechnen. An der Wehrbrücke bei Rheinau und am Uferweg Richtung Rheinfall sind ein paar Treppenstufen zu überwinden.

„Waldshut – Küssaburg – Rheinfall – Schaffhausen“ weiterlesen

Die Immenrieder Seen-Runde

Sechs Gewässer im Dreiecksgebiet Bad Wurzach – Wolfegg – Kißlegg lassen sich auf Nebensträßchen, Wald-, Forst- und schattigen Uferwegen zu einer erholsamen kinder- und familientauglichen Radrundtour verbinden und kombinieren Naturerlebnis mit Badevergnügen.

Länge: 16 km      ●      Gehzeit: 1:30 h      ●      Anstieg/Abstieg: 119 m
Start/Ziel: Immenried, Parkplatz an der Hauptstraße, direkt gegenüber der Kirche
Einkehr: in Immenried, in Weitprechts (Gasthaus Ochsen)
Zusätzliche Infos: Bademöglichkeit in mehreren Badeseen

„Die Immenrieder Seen-Runde“ weiterlesen

Radtour von Mühldorf nach Marktl

Erfrischung am Peracher Badesee

Lange, aber insgesamt leichte Rundtour, überwiegend flach, meist schöne Dammwege und verkehrsarme Nebensträßchen
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz an der B12 in Höhe der Innfähre
Länge: 66,0 km
Gehzeit: 5:15 h
Anstieg/Abstieg: 350 m
Bademöglichkeit: Freibad Mühldorf, Peracher Badesee
Einkehrmöglichkeiten: Mühldorf, Terrassencafe (beim Schwimmbad), Kiosk am Peracher See, Marktl, Neuötting, Altötting


Flussradeln im Pilger- und Papstland

Auf dem Papst-Benedikt-Radweg nach Marktl und auf dem Siebenkirchen-Radweg über Altötting zurück nach Mühldorf lernen wir das geschichtsträchtige Pilger- und Papstland links und rechts des Inns kennen.

„Radtour von Mühldorf nach Marktl“ weiterlesen

Mit dem Rad von Traunstein über Siegsdorf zum Tüttensee

Der Tüttensee, ein beliebter Badesee

Insgesamt leichte Rundtour mit nur wenigen spürbaren Anstiegen auf Rad- und Gehwegen und verkehrsarmen Nebensträßchen, entlang der Traun passagenweise Kiesweg, ebenso um den Tüttensee und zur Hirschauer Bucht
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz an der Siegsdorfer Straße, beim Festplatz (Chiemgauhalle)
Länge: 39,2 km
Gehzeit: 3:30 h
Anstieg/Abstieg: 340 m
Bademöglichkeit: Schwimmbad Traunstein, Tüttensee
Einkehrmöglichkeiten: Traunstein, Siegsdorf, Bergen, Grabenstätt, Seewirtschaft Tüttensee, Wirtshaus Hirschauer Bucht


Radeln im Herzen des Chiemgaus

Mammutmuseum, römische Relikte, ein eiszeitlicher Badesee und das Naturschutzgebiet der Hirschauer Bucht spannen einen großartigen Erlebnisbogen für diese abwechslungsreiche Rundtour zwischen Chiemsee und Chiemgauer Bergen.

„Mit dem Rad von Traunstein über Siegsdorf zum Tüttensee“ weiterlesen

Mit dem Rad von Soyen über Wasserburg nach Gars

Wasserburger Skulpturenweg

Die Innradetappe von Wasserburg bis Gars verlangt auf den ersten zwei Dritteln etliche Höhenmeter zu überwinden; der Weg von Gars nach Soyen weist geröllige und steilere Waldpassagen auf, die Kondition und Vorsicht verlangen.
Eingeschränkt kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz beim Bahnhof Soyen
Länge: 39,5 km
Fahrtzeit: 3:30 h
Anstieg/Abstieg: 598 m
Bademöglichkeit: Soyensee, Penzinger See
Einkehrmöglichkeiten: Soyen, Wasserburg, Seehaus (Penzing), Babensham, Gars


Kunstgenuss, Sportlichkeit und ein bisschen Pfadfinder – Radtour mit Pfiff

Abwechslungsreiche Radtour mit Dreiklang: Angenehmes Rollen nach Wasserburg, anstrengendes Auf und Ab nach Gars und teilweise steile und knifflige Waldpassagen zurück nach Soyen.

„Mit dem Rad von Soyen über Wasserburg nach Gars“ weiterlesen