Mit dem Rad von Traunstein über Siegsdorf zum Tüttensee


Insgesamt leichte Rundtour mit nur wenigen spürbaren Anstiegen auf Rad- und Gehwegen und verkehrsarmen Nebensträßchen, entlang der Traun passagenweise Kiesweg, ebenso um den Tüttensee und zur Hirschauer Bucht
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz an der Siegsdorfer Straße, beim Festplatz (Chiemgauhalle)
Länge: 39,2 km
Gehzeit: 3:30 h
Anstieg/Abstieg: 340 m
Bademöglichkeit: Schwimmbad Traunstein, Tüttensee
Einkehrmöglichkeiten: Traunstein, Siegsdorf, Bergen, Grabenstätt, Seewirtschaft Tüttensee, Wirtshaus Hirschauer Bucht


Radeln im Herzen des Chiemgaus

Mammutmuseum, römische Relikte, ein eiszeitlicher Badesee und das Naturschutzgebiet der Hirschauer Bucht spannen einen großartigen Erlebnisbogen für diese abwechslungsreiche Rundtour zwischen Chiemsee und Chiemgauer Bergen.

→ download gpx

Vom Festplatz (Chiemgauhalle) radeln wir zum Schwimmbad, überqueren die Traun und folgen dem Radweg parallel zum Fluss, der uns unter der Autobahnbrücke hindurch bis zur Brücke in Siegsdorf führt. Nach einem kurzen Abstecher über die Brücke zum nahen Mammutmuseum fahren wir auf dem Geh-/Radweg der Adelholzener Straße leicht aufwärts Richtung Bergen.

Mammut Rudi vor dem Museum in Siegsdorf
Mammut Rudi vor dem Museum in Siegsdorf

Wir biegen beim Ortsschild Alzing rechts ab, weiter auf der Adelholzener Straße, dann schwenken wir beim Schwesternheim St. Hildegard links in die Bergener Straße. Flott und kurvig geht es abwärts bis zur Vorfahrtsstraße, dann rechts auf dem Radweg Richtung Bergen, mit schönem Blick hinüber zum Hochfelln.

Der Radweg führt uns über Hausen nach Bergen, vorbei an der Tourist-Info zum Dorfplatz. Am Gasthaus zur Post radeln wir geradeaus auf der Weissacher Straße durch den Ort, biegen dann scharf rechts in die Schellenbergstraße ab. Wir überqueren den Bach und fahren mit herrlichem Bergpanorama kurvenreich durch die Wiesen nach Schneereut. Nach Unterqueren der Eisenbahn und der Autobahn steigt der nun betonierte Plattenweg zunächst an, bevor wir hinab nach Grabenstätt rollen.

Panorama Römermuseum Grabenstätt
Panorama Römermuseum Grabenstätt
Schloss Grabenstätt
Schloss Grabenstätt

Vor der Kirche rechts Richtung Vachendorf, vorbei am Römermuseum und Schloss, folgen wir dem beschilderten Radweg zum Tüttensee. Wir umrunden den See, dessen Südufer als Badesee fungiert, während das Nordufer unter Naturschutz steht.

Der Tüttensee, ein beliebter Badesee
Der Tüttensee, ein beliebter Badesee

In Marwang biegen wir links ab, folgen der Alten Dorfstraße bis der Radweg nach Chieming (Hirschauer Straße) rechts abzweigt. Mit fantastischen Ausblicken links in die Chiemgauer Berge stoßen wir auf die St2096, folgen ihr kurz rechts und biegen dann links durch eine Unterführung zur Hirschauer Bucht ab.

Panoramablick über den schönen Chiemsee aus Hirschauer Bucht
Panoramablick über den schönen Chiemsee aus Hirschauer Bucht

Nach Wirtshaus- und Beobachtungsturmbesuch radeln wir zurück zum Radweg, halten uns links und biegen 1 km später rechts ab Richtung Erlstätt. Leicht ansteigend über Innerlohen erreichen wir Erlstätt, fahren hinter der Kirche links und über die Kreuzbergstraße rechts hoch zum Radweg neben der St2095. Nach Unterqueren der Autostraße bleiben wir auf dem Radweg nach Traunstein, überqueren die Eisenbahnbrücke und radeln links am Bahnhof vorbei auf der Bahnhofstraße Richtung Stadtplatz.

Vom Stadtplatz durch das Tor abwärts gelangen wir rechts über die Traunerstraße hinab zur Traun und folgen dem Radweg zur Haferlbrücke, die wir überqueren, um rechts wieder den Festplatz zu erreichen.

→ Du möchtest die Tourenbeschreibung mitnehmen? Hier gibt es ein PDF zum Download.

2 Antworten auf „Mit dem Rad von Traunstein über Siegsdorf zum Tüttensee“

  1. Vielen Dank für Ihre Beiträge über die Radltuor.
    Leider kann ich die Radltuor “ Radl im Herzen des Chiemgaus“ nicht ausdruken.
    Würden Sie mir diese Tuor zusenden oder per E.mail zusenden damit ich diese
    Ausdrücken kann.

    Im voraus recht vielen Dank und mit freundlichen Gruß Fam. Völkl

    1. Liebe Familie Völkl,
      vielen Dank für Euren Beitrag. Damit Ihr und alle anderen Wander- und Radfreunde die Tourenbeschreibung mit auf den Weg nehmen könnt, gibt es jetzt jede Tour als PDF zum Download. Am Ende einer jeden Tour findet Ihr einen Link dazu.

      Ich wünsche Euch viel Spaß beim Wandern und Radeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.