Zu Fuß vom Seeteufel über Waging hinauf zum Mühlberg


Leichte Wanderung mit kurzem Anstieg zur Wallfahrtskirche Mühlberg, sonst ohne nennenswerte Anstiege
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz Seeteufel, Waging
Länge: 12,5 km
Gehzeit: 3:34 h
Anstieg/Abstieg: 258 m
Bademöglichkeit: Strandbad Seeteufel, Strandbad Schwanenplatz, Strandbad Waging
Einkehrmöglichkeiten: Kiosk Strandbad Seeteufel, Waging,  Landhaus Tanner, Hotel Restaurant Eichenhof, StrandKurhaus WagingSeealm (Camping Schwanenplatz bei Gaden), Seestüberl


Bajuwarische Idylle: bunte Vielfalt und starke Kontraste

Die Waginger Rundtour über den aussichtsreichen Mühlberg vermittelt ganz unterschiedliche Eindrücke: Ruhig und einsam offenbart sich uns zunächst eine sanft hügelige, weite Acker- und Wiesenlandschaft, bevor wir dann an lebhaften Campingplätzen und Badebuchten vorbei, wieder touristische Betriebsamkeit erleben.

→ download gpx

Vom Parkplatz Seeteufel starten wir auf Asphalt, zweigen dann im Wald links auf den gekiesten Seerundweg (Markierung S) ab. Am Campingplatz vorbei gelangen wir nach Fisching, halten uns geradeaus, unterqueren die Autostraße und biegen vor dem Häckselplatz über den Bach rechts ab. Am Bach entlang führt das asphaltierte Sträßchen bis zu den Häusern, dort halten wir uns links und erreichen bald den Kur- und Erlebnispark. Über die Strandbadallee kommen wir direkt zum Bajuwaren- und zum Vogelmuseum (das Bajuwarenmuseum ist zurzeit geschlossen).

Bajuwarenmuseum Waging
Das Vogel- und Bajuwarenmuseum in Waging (teilweise geschlossen)

Nun folgen wir dem Bajuwarenweg entlang der Straße, am Friedhof vorbei, bis wir die Autostraße unterqueren und rechts Richtung Wallfahrtskirche Mühlberg spazieren. Bei einer kleinen Kapelle halten wir uns links und wandern – rechter Hand lockt der Biergarten vom Landhaus Tanner – hinüber zum bereits sichtbaren Kirchturm oben auf dem Hügel.Zuerst auf Asphalt, dann auf einem schmalen Weglein geht es über viele Stufen, flankiert durch Kreuzwegstationen, hoch zur Wallfahrtskirche, die traumhafte Aussichten bietet.

Wallfahrtskirche am Mühlberg in Waging am See
Die Wallfahrtskirche Mariae Heimsuchung am Mühlberg

Auf dem asphaltierten Sträßchen wandern wir mit fantastischen Ausblicken über den Waginger See und in die Berge eben Richtung Hirschhalm, dann schlängelt sich das Sträßchen leicht abwärts durch eine weite, offene Wiesenlandschaft. Nach links folgen wir dem Bajuwarenweg nach Wendling und steigen wieder etwas an nach Seeleiten. Erst kurz bevor sich das Sträßchen nach Buchwinkel hinab senkt, haben wir wieder Blickkontakt zum Waginger See. Bei der Vorfahrtsstraße halten wir uns links, unterqueren diese und folgen auf dem Radweg weiter dem Bajuwarenweg. Nach einem kurzen Abstecher rechts zum See, geht es rund 1 km auf dem Wander- und Radweg zwischen Straße und See eben dahin, dann biegen wir scharf rechts ab auf einen Wiesenweg, der am Waldrand entlang und vor zum See führt. Links an einer Hecke entlang bringt uns der Weg zur Seealm und zum Camping Schwanenplatz.

Bei Gaden treffen wir wieder auf den asphaltierten Radweg, der kurz darauf die begleitende Straße verlässt und rechts zum Seestüberl und am Campingplatz vorbei Richtung Fisching leitet. Beim Ortsschild Fisching stoßen wir auf den Hinweg, dem wir rechts bis zum See folgen; dann biegen wir aber nicht rechts ab, sondern bleiben auf den schmalen Pfaden, die am Ufer entlang und zu schönen Badebuchten führen.

Waginger See Blick zum Seeteufel
Blick zum Strandbad Seeteufel am Waginger See

Über eine Brücke gelangen wir wieder auf den Hinweg, machen kurz darauf auf einem schmalen Pfad nochmals einen Schlenker nach rechts. Bevor wir auf dem Seerundweg dann zurück zum Parkplatz gehen, können wir rechts dem Strandbad Seeteufel noch einen Besuch abstatten.

Panorama Waginger See
Panorama Waginger See

→ Du möchtest die Tourenbeschreibung mitnehmen? Hier gibt es ein PDF zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.