Radeln von Stein nach Seeon über Trostberg und Baumburg


Leichte Radtour mit einigen spürbaren Auf- und Abfahrten, vor allem beim Kloster Baumburg, mit Asphalt- und Naturpassagen, überwiegend Radwege und wenig befahrene Nebensträßchen
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz in Stein an der Traun, gegenüber Brauereigasthof Martini
Länge: 35 km
Fahrtzeit: 3 h
Anstieg/Abstieg: 360 m
Bademöglichkeit: Strandbad Seeon, Laufenau, Freibad Trostberg
Einkehrmöglichkeiten: Brauereigasthof Martini, Trostberg, Altenmarkt, Seeon, Gasthaus Roiter, Bräustüberl z´Baumburg


Raubritter, Benediktiner
und Augustiner

Auf dieser Tour ist für jeden was dabei: alte Rittergeschichten, Genussradeln am Wasser, Fluss- und Badeseen, Kostproben aus den Klosterküchen und bei Betrieb der Alzfähre gibt es noch ein besonderes Erlebnis obendrauf.

 → download gpx

Vom Brauereigasthof Martini, unterhalb der Burg Stein, radeln wir rechts, bald ansteigend, auf dem Geh-/Radweg, bis wir kurz nach dem Schild „Hohenester“ die Straße überqueren und links hoch Richtung Roitham fahren.

Burg Stein in Stein an der Traun
Die Burg in Stein an der Traun

Auf der Anhöhe radeln wir mit herrlicher Aussicht bis Pirach, biegen am Ortsanfang links ab und radeln auf der für Autos zur Zeit gesperrten Straße durch Stöttling und Schilling, wo wir links in einen Kiesweg schwenken. In Dieding geht es auf Asphalt weiter und zum Schluss recht flott bergab nach Trostberg. Zunächst auf dem Radweg, dann über die Blindreiter Straße und weiter auf dem Radweg bis wir vor der Alzbrücke links der Alz entlang fahren.

Wir überqueren die Alz bei der ‚gehäkelten‘ Fußgängerbrücke und folgen links dem Alzkanalweg, bis wir beim Wehr das Ufer wechseln und auf dem Schwarzauer Weg gemütlich nach Altenmarkt radeln. Nach der Alzbrücke folgen wir rechts dem asphaltierten Alzweg, bevor wir die Vorfahrtsstraße erreichen, schwenken wir wieder rechts in die Laufenauer Straße Richtung Seeon. Am Badegelände Laufenau vorbei und über einen Holzsteg wird die Alz überquert. Nach links auf Asphalt vor zum Radweg, wo wir wenig später die Abzweigung zur Roiterfähre passieren.

Blick zum Kloster Seeon
Blick über den Klostersee zum Kloster Seeon

Neben der Autostraße radeln wir meist flach mit schöner Weitsicht in die Berge nach Seeon, zum Schluss rollt es angenehm bergab. Geradeaus über den Kreisverkehr und dann rechts in die Weinbergstraße, auf der wir den See umrunden, bis wir bei der Bräuhauser Kirche links hinab fahren und über die Holzbrücke direkt zum Kloster gelangen.

Klosterkirche Seeon
Die Klosterkirche in Seeon

Auf dem Klosterweg verlassen wir das schmucke Ensemble mit den diversen Kunstobjekten, bleiben auf einem schmalen Kiesweg entlang der Straße und biegen links in die Seestraße ab. Am See entlang treffen wir wieder auf unseren Hinweg, biegen aber im Kreisverkehr rechts und dann links auf einen gut zu fahrenden Kiesweg ab und fahren bis zur Abzweigung Gasthof Roiter/Alzfähre.

Die Roiter Alzfähre
Die Roiter Alzfähre

Bei Fährbetrieb kann man sich über die Alz übersetzen lassen und dann auf dem Sträßchen der Beschilderung nach Kloster Baumburg folgen, die letzten Meter ordentlich ansteigend. Alternativ kann man beim Waldrand nach rechts über einen steileren, schottrigen Kiesweg abbiegen und oben dann auf einem flachen Asphaltsträßchen links zum Kloster radeln.

⇒ Alzfähre: unbedingt über Fährzeiten vorab informieren: 08621 7387; zur Zeit wegen Niedrigwasser kein Fährbetrieb

Ist kein Fährbetrieb hält man sich bei der Abzweigung zum Roiter links, erreicht über die Mühlstraße die Massingmühle, schwenkt nach rechts und gelangt an Massing vorbei wieder zum Steg über die Alz. Beim Friedhof können wir rechts hoch dem Kloster Baumburg einen Besuch abstatten. Bei der Gefallenenkapelle ist gegenüber eine interessante Höhle zu besichtigen.

Kloster Baumburg
Das Kloster in Baumburg

Rasant bergab geht es dann vom Kloster bis kurz vor die Traunsteiner Straße, über die Baumburger Leite erreichen wir links den Beimaurerweg, der uns unter der B304 hindurch führt. Nach den Bahngleisen rechts, vor der Alzmetall vorbei und dem Zufahrtssträßchen folgen bis zur B304. Die letzten Meter auf dem Radweg entlang der Bundesstraße zurück nach Stein und zum Ausgangspunkt.
→ Du möchtest die Tourenbeschreibung mitnehmen? Hier gibt es ein PDF zum Download.

2 Antworten auf „Radeln von Stein nach Seeon über Trostberg und Baumburg“

    1. Hallo Jürgen,
      danke für den Hinweis. Die GPX-Datei steht nun auch von der Radelrunde Stein-Trostberg-Seeon-Baumburg zum Download bereit.

      Viel Spaß und eine gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.