Radeln entlang der Alz: Garching – Burgkirchen – Planetenweg


Leichte Radtour mit nur kurzen Anstiegen, mit Asphalt- und teils wurzeligen Naturpassagen
Kinder- und familientauglich

Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz beim Rathaus Garching
Länge: 33,5 km
Fahrtzeit: 2:45 h
Anstieg/Abstieg: 407 m
Bademöglichkeit: An der Alz sowie Garchinger und Burgkircher Freibad
Einkehrmöglichkeiten: Garching, Burgkirchen, Gasthof Röckenwagner


Ganz weit weg – und doch dahoam!

In Raum und Zeit eintauchen lässt uns die Radtour entlang der Alz: die Geologischen Orgeln in Schroffen dokumentieren die Folgen von Klimaschwankungen in der jüngeren Erdgeschichte, der Planetenweg entführt uns ins Universum, und der Burgkirchner  Geschichtsweg informiert anschaulich über die Zeit der Kelten, Römer und Bajuwaren.

 

Der Wirtssepperl, die Garchinger Kultfigur

Beim Wirtssepperl, der Garchinger Kultfigur, radeln wir vom Rathaus weg die Nikolausstraße entlang, biegen links in die Irmengardstraße ab und folgen ihr bis zur Alzkanalbrücke. Vor der Brücke rechts in den Waldweg geht es am Kanal entlang, bis wir die B299 überqueren und durch den Ortsteil Hart Richtung SKW-Türme fahren. Links am Werk vorbei radeln wir nach Schroffen, wo wir am Ortsende den Anstieg links hoch Richtung Unterneukirchen nehmen, bis uns das Schild „Geologie erleben“ links in den Wald weist. In wenigen Minuten stehen wir vor den geologischen Orgeln, ein bayernweit einzigartiges Naturdenkmal.

geologische-orgeln-unterneukirchen
Teilansicht der geologischen Orgeln bei Schroffen

Zurück nach Schroffen geht es flott links hinab, unten scharf links über die Alzkanalbrücke und sofort rechts auf den nach Burgkirchen ausgeschilderten Naturweg. Es folgt nun eine sehr schöne Passage an der Alz entlang, die uns bei einer Verzweigung zwei Alternativen anbietet: Wer es bequem und asphaltiert mag, hält sich links und radelt über Gendorf nach Burgkirchen, wer es etwas naturnäher liebt, bleibt dem teilweise wurzeligen Pfad entlang der Alz treu.

Über die Alzbrücke und links unter der Bahn und am Bahnhof vorbei treffen wir bei der Pos. Jupiter auf eine Übersichtstafel zum Planetenweg. Wir folgen der Beschilderung nach links und gelangen über einen zuletzt steilen Pfad zur Sonne, der Ausgangsstation des Planetenweges.

planetenweg-sonne-burgkirchen
Das Sonnensymbol – Ausgangspunkt des Planetenweges in Burgkirchen

Nach rechts, vorbei an Merkur, Venus, Erde und Mars, die in kurzen Abständen folgen, geht es wieder zurück zum Jupiter und dann geradeaus über Eisenbahn und Halsbach in den Wald hinein. Der Asphalt endet kurz vor der Pos. Saturn und wenig später erinnert eine überlebensgroße keltische Kriegerfigur daran, dass wir uns auch auf dem Burgkirchner Geschichtsweg befinden. Vorbei an Überresten einer römischen Villa, einer riesigen Eichenskulptur der römischen Ackerbaugöttin Ceres, radeln wir mit leichtem Höhenunterschied nach Höresham und rechts hinab nach Gupfelham, wo wir auf die Pos. Neptun und eine Infotafel über die Bajuwaren treffen.

Überreste einer Villa Rustica bei Höresham
Überreste einer Villa Rustica bei Höresham

Vor Margarethenberg biegen wir rechts ab nach Hirten und folgen beim Biergarten des Gasthofes Röckenwagner dem ausgeschilderten Radweg links nach Rehdorf. Nach dem Ort überqueren wir die Vorfahrtsstraße nach links, um nach ein paar Metern rechts abzubiegen. Auf dem schmalen Asphaltweg treffen wir dann auf die Straße nach Wald, verlassen diese aber kurz vor dem Ort und fahren neben dem Halsbach in den Ort hinein. Rechts gelangen wir vor zur Alz und linkshaltend zur Alzbrücke.

Alzbrücke in Garching
Blick von der Alzbrücke in Garching

Nach der Alzbrücke nehmen wir die erste Abzweigung links, passieren den Eisstockplatz und überqueren den Mühlbach, um nach einem kurzen Anstieg die B299 zu erreichen, direkt gegenüber vom Rathaus.

→ Du möchtest die Tourenbeschreibung mitnehmen? Hier gibt es ein PDF zum Download.

3 Antworten auf „Radeln entlang der Alz: Garching – Burgkirchen – Planetenweg“

  1. Hallo Walter!
    Diesen Radweg kenne ich zum Teil, wohne in Gendorf und werde Deinen Vorschlag in
    nächster Zeit in Angriff nehmen.
    Ich bin alleine und nicht mehr die Jüngste, da währe es schön, wenn man sich
    irgend jemanden anschließen könnte.
    Sonnst finde ich Deine Radtuoren sehr schön.
    Herzliche Grüße
    Zenta Bischof

    1. Hallo Zenta,
      danke für Deinen Beitrag. Es freut mich, wenn Dir meine Tourenvorschläge zusagen. Gerne kannst Du versuchen, über diese Webseite Begleiter für Radausflüge zu finden. Nutze dazu einfach wieder die Kommentar-Funktion – vielleicht findest Du so Gleichgesinnte und neue Radfreunde.

      Ich wünsche Dir allzeit gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.