Über den Hindelanger Klettersteig auf den Großen Daumen

Der Hindelanger Klettersteig ist eines der Highlights in den Allgäuer Alpen. Und er ist eine Herausforderung für den ambitionierten Berggeher. Viele drahtseilversicherte Meter, luftige Gratpfade und eine Vielzahl schwindelerregend hoher Leitern sorgen für die alpinsportliche Note; aussichtsreiche Felsköpfe, zwei tolle Bergseen und der leicht zu erreichende Große Daumen bieten ein grandioses Bergpanorama und ein einmaliges Erlebnis.

Länge: 9 km   ●   Gehzeit: 5:45 h   ●   Anstieg/Abstieg: 475 m / 757 m
Start: Nebelhornbahn-Gipfelstation, in Oberstdorf
Ziel: Nebelhorn-Bergstation Höfatsblick, in Oberstdorf
Einkehr: an der Gipfelstation, Edmund-Probst-Haus, an der Bergstation Höfatsblick
Zusätzliche Infos: Der hochalpine Hindelanger Klettersteig verlangt eine komplette Klettersteigausrüstung! Allerdings sind auch etliche Passagen nicht versichert, so dass eine gewisse Kletterfertigkeit im 1. und 2. Schwierigkeitsgrad vorausgesetzt werden muss. Zwei Notabstiege erlauben bei Schlechtwetter oder Überforderung eine erhebliche Verkürzung der Tour.

„Über den Hindelanger Klettersteig auf den Großen Daumen“ weiterlesen

Lindau/Bodensee – Oberstaufen

Auf der ersten Etappe des Bodensee-Königssee-Radwegs, die vom Bodensee, dem „bayerischen Meer“, aussichtsreich durchs hügelige Ostallgäu in den bekannten Wintersportort Oberstaufen hinauf führt.

Länge: 54 km      ●      Fahrzeit: 4:45 h      ●      Auffahrt/Abfahrt: 898 m / 501 m
Start/Ziel: Lindau am Bodensee, Bahnhof; Oberstaufen, Bahnhof; direkte Bahnverbindung Lindau–Oberstaufen
Einkehr: Lindau, Thumen, Hergensweiler, Wigratzbad, Maria Thann, Röthenbach, Schönau, Stiefenhofen, Oberstaufen
Zusätzliche Infos: Von Schönau hoch nach Heimhofen bis zu 10% Steigung!

„Lindau/Bodensee – Oberstaufen“ weiterlesen